Einsamkeit ist ein Risikofaktor für Demenz

  • k -- Salinas J, Beiser A, Jasmeet K et al. Association of loneliness with 10-year dementia risk and early markers of vulnerability for neurocognitive decline. Neurology. 2022 Mar 29;98(13):e1337-e48. [Link]
  • Zusammengefasst von: Felix Schürch
  • Kommentiert von: Felix Schürch
  • infomed screen Jahrgang 26 (2022)
    Datum der Ausgabe: Mai 2022
  • Eine gross angelegte Auswertung der Daten aus den Framingham-Kohorten zeigt einen Zusammenhang zwischen Vereinsamung und der Entwicklung einer Demenz.
Vereinsamung ist in den Vereinigten Staaten ein zunehmendes Phänomen – und sicher nicht nur dort. Das Thema findet auch aus wissenschaftlicher Sicht mehr und mehr Interesse. Die «Framingham Heart Study» berücksichtigte diesen Aspekt seit langem, indem die Studienteilnehmenden immer auch nach der psychischen Befindlichkeit gefragt wurden. Zum Stichwort «Vereinsamung » gibt es eine explizite Frage im verwendeten Fragenkatalog: «An wie vielen Tagen fühlten sie sich in der vergangenen
Geschätzte Lesedauer: 3 Minuten

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

Artikel mit Kreditkarte kaufen und sofort lesen!

Alternativ können Sie auch mit Paypal bezahlen:

Mit Paypal bezahlen!
infomed-screen 26 -- No. 5
Copyright © 2022 Infomed-Verlags-AG
Einsamkeit ist ein Risikofaktor für Demenz (Mai 2022)