infomed-screen

Fragwürdige Postmarketing-Studien

a -- Koch C, Schleeff J, Techen F, Wollschläger D, Schott G, Kölbel R, Lieb K. Impact of physicians' participation in non-interventional post-marketing studies on their prescription habits: A retrospective 2-armed cohort study in Germany. PLoS Med. 2020 Jun 26;17(6):e1003151. [Link]
Zusammengefasst von: Etzel Gysling
infomed screen Jahrgang 24 (2020)
Datum der Ausgabe: Oktober 2020
Offene Studien, die nach der Zulassung eines Medikaments in Praxen durchgeführt werden, dienen offiziell in erster Linie dazu, die Verträglichkeit des neuen Mittels unter Praxisbedingungen zu testen. Zu Recht lässt sich allerdings vermuten, das neue Präparat sollte damit auch vermehrt eingesetzt werden – daher die Bezeichnung «seeding trial». In einer retrospektiven Kohortenstudie bei fast 7000 deutschen Ärzten und Ärztinnen wurde untersucht, ob die Teilnahme an einer solchen Studie das Verschreibungsverhalten beeinflusst. Ein Drittel dieser

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

med111.com

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart