infomed-screen

Mortalitätsrisiko wird von 24-Stunden- Blutdruck zuverlässig vorausgesagt

k -- Banegas JR, Ruilope LM, de la Sierra A et al. Relationship between clinic and ambulatory blood-pressure measurements and mortality. N Engl J Med 2018 (19. April); 378: 1509‒20 [Link]
Zusammengefasst von: Felix Tapernoux
Kommentiert von: 
infomed screen Jahrgang 22 (2018) , Nummer 4
Datum der Ausgabe: Juli 2018
24-Stunden-Messungen haben einen besseren Voraussagewert für Mortalität als Blutdruckmessungen in der Klinik.
Studienziele 
Ambulante Blutdruck-Messdaten über 24 Stunden ermögli- chen eine zuverlässigere Aussage in Bezug auf den zukünftigen Gesundheitszustand als Blutdruckmessungen in der Klinik oder zu Hause. Belege für den Zusammenhang zwischen den Werten in der ambulanten Blutdruckmessung und der Prognose sind jedoch hauptsächlich aus Populationsstudien und einigen kleineren klinischen Studien abgeleitet worden. In der vorliegenden Untersuchung wurden in einer grossen Patientenkohorte Blutdruckmessungen in der Klinik und ambulante 24-Stunden-Blutdruckmessungen im Hinblick auf ihre

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

med111.com

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart