bad drug news

August 2001

Cerivastatin (Lipobay®) abgestürzt

Verfasst von: Etzel Gysling
Datum: 8. August 2001

Nachdem Bayer in der Schweiz eben erst einen Brief versandt hat, der vor der Interaktion von Cerivastatin (Lipobay® Bayer / Lipiqol® Takeda) mit Gemfibrozil (Gevilon®) warnt, hat sich die Firma am 8. August 2001 entschlossen, Cerivastatin praktisch überall "provisorisch" zurückzuziehen. Einzig in Japan, wo Gemfibrozil nicht erhältlich ist, bleibt das Statin noch auf dem Markt. Der Grund: eine noch nicht bekannte Zahl von Todesfällen und schweren Nierenkomplikationen infolge von Rhabdomyolyse, die besonders bei der gleichzeitigen Verabreichung von Cerivastatin und Gemfibrozil aufgetreten sind. Es besteht kein Zweifel, dass eine allfällige Wiedereinführung von Cerivastatin mit einer genauen Überprüfung durch die Arzneimittelbehörden verbunden wäre.

Mitteilung der Herstellerfirma: http://www.coreynahman.com/baychol_withdrawn.html

pharma-kritik-Abonnentinnen und -Abonnenten können hier nochmals über Rhabdomyolyse infolge von Pravastatin (z.B. Selipran®) und Simvastatin (Zocor®) nachlesen: http://www.infomed.org/pharma-kritik/abo/pk15c-97.html#prav

 
August 2001
Copyright © 2020 Infomed-Verlags-AG

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang