infomed-screen

Schlaganfälle bei Vorhofflimmern durch Antikoagulation beeinflusst

k -- Hylek EM, Go AS, Chang Y et al. Effect of intensity of oral anticoagulation on stroke severity and mortality in atrial fibrillation. N Engl J Med 2003 (11. September); 349: 1019-26 [Link]
Zusammengefasst von: Peter Ritzmann
infomed screen Jahrgang 8 (2004) , Nummer 1
Datum der Ausgabe: Januar 2004

Ein weiterer Beitrag zur Diskussion über Nutzen und Risiken einer oralen Antikoagulation beim chronischen Vorhofflimmern: Die untersuchte Kohorte einer amerikanischen Gesundheitsorganisation umfasste 13'559 Erwachsene mit einem nicht-valvulären Vorhofflimmern.
Insgesamt wurde bei 596 Personen (4,4%) ein ischämischer Schlaganfall registriert. Von den Betroffenen waren knapp die Hälfte ohne antithrombotische Behandlung und je etwas mehr als ein Viertel unter Behandlung mit Acetylsalicylsäure oder oralen Antikoagulantien. Die Mortalität innerhalb von 30 Tagen und das Risiko für einen schweren Schlaganfall waren unter den Antikoagulierten allgemein mit einer INR unter 2,0 und auch speziell bei der Untergruppe mit einer INR zwischen 1,5 und 2,0 signifikant grösser als bei denjenigen mit einer INR von 2,0 oder mehr. Mit Acetylsalicylsäure Behandelte hatten im Vergleich mit Antikoagulierten mit einer INR von 2,0 oder mehr eine grenzwertig signifikant erhöhte Mortalität und ein nicht-signifikant höheres Risiko für einen schweren Schlaganfall.
Diese Studie stützt die Studien, die gezeigt haben, dass bei der Verhinderung von Schlaganfällen eine «normale» Intensität der Antikoagulation (INR 2,0 bis 3,0) wirksamer ist als eine reduzierte Intensität. Weiterhin offen ist die Frage, wie das Verhältnis von Nutzen und Risiken einer Antikoagulation bei erhöhtem Blutungsrisiko wie beispielsweise einer erhöhten Sturzneigung zu werten ist.

 

Standpunkte und Meinungen

Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 8 -- No. 1
Infomed Home | infomed-screen Index
Schlaganfälle bei Vorhofflimmern durch Antikoagulation beeinflusst (Januar 2004)
Copyright © 2020 Infomed-Verlags-AG

med111.com

infomed-screen abonnieren

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart