Herzinsuffizienz: Langzeiteffekte eines ACE-Hemmers

  • a -- Jong P, Yusuf S, Rousseau MF et al. Effect of enalapril on 12-year survival and life expectancy in patients with left ventricular systolic dysfunction: a follow-up study. Lancet 2003 (31. Mai); 361: 1843-8 [Link]
  • infomed screen Jahrgang 7 (2003) , Nummer 9
    Datum der Ausgabe: September 2003

Zwölf Jahre nach Beginn zweier placebokontrollierter Enalaprilstudien (SOLVD) bei Personen mit einer verminderten systolischen Herzfunktion wird ein «Follow-up» präsentiert. Während der randomisierten Behandlungsphase von gut 3 Jahren konnte für die Behandlung mit Enalapril (z.B. Reniten ®) ein signifikanter Überlebensvorteil für Kranke mit einer manifesten Herzinsuffizienz (64% gegenüber 60%), nicht aber für solche ohne Symptome (86% gegenüber 84%) belegt werden. In den Jahren danach kehrten sich die Verhältnisse um: für diejenigen, die bei Studienbeginn Symptome gehabt hatten, näherten sich die Überlebenskurven einander an (21% gegenüber 20%), bei den initial Asymptomatischen gingen sie weiter auseinander (47% gegenüber 41%). Für beide Studien zusammengenommen war die mediane Überlebenszeit nach Behandlung mit Enalapril um 9 Monate länger als nach Placebo.

Standpunkte und Meinungen
  • Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 7 -- No. 9
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG
Herzinsuffizienz: Langzeiteffekte eines ACE-Hemmers (September 2003)