infomed-screen

Mortalität bei psychogenen nicht-epileptischen Anfällen

k -- Nightscales R, Mc’Cartney L, Auvrez C et al. Mortality in patients with psychogenic nonepileptic seizures. Neurology 2020; 95: e1-e10. [Link]
Zusammengefasst von: Markus Gnädinger
infomed screen Jahrgang 24 (2020)
Datum der Ausgabe: September 2020
Nachdem in zwei früheren Studien eine erhöhte Mortalitätsrate bei Personen mit psychogenen nicht-epileptischen Anfällen (PNEA) gefunden worden war, wurden in drei tertiären Kliniken in Melbourne, Australien, retrospektiv die Daten aller Personen aufgearbeitet, die zwischen 1995 und 2015 mit Video-EEG-Monitoring untersucht worden waren. Von 5508 Untersuchungen wurden 3913 (71%) eingeschlossen, in denen die folgenden Diagnosen gestellt worden waren: PNEA 674 (17%), Epilepsie 3064 (78%) und beides kombiniert (PNEA+ Epilepsie) 175 (4%). Die Betroffenen wurden während

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

med111.com

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart