infomed-screen

Operieren ältere Chirurgen komplikationsärmer?

k -- Satkunasivam R, Klaassen Z, Ravi B et al. Relation between surgeon age and postoperative outcomes: a population-based cohort study. CMAJ 2020 April 14;192:E385-92. [Link]
Zusammengefasst von: Felix Tapernoux
infomed screen Jahrgang 24 (2020)
Datum der Ausgabe: Juli 2020
Zunehmendes Alter kann auch bei Chirurgen zu kognitiven Einschränkungen, Sehbehinderungen und Verschlechterung motorischer Funktionen führen, andererseits nehmen klinischer Scharfsinn, chirurgische Erfahrung und die Qualität der klinischen Einschätzung mit dem Alter zu. In dieser kanadischen Kohortenstudie wurde der Zusammenhang zwischen Alter der Operateure und einem kombinierten Endpunkt (Tod, Rehospitalisation, Komplikationen) untersucht. 1‘159‘676 Operationen aus den Jahren 2007-2015, durchgeführt durch 3‘314 Chirurginnen und Chirurgen im Alter zwischen 27 und 81 Jahren, wurden ausgewertet. Ein um 10

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

med111.com

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart