infomed-screen

Je weniger Kochsalz, desto niedriger der Blutdruck

m -- Huang L, Trieu K, Yoshimura S et al. Effect of dose and duration of reduction in dietary sodium on blood pressure levels: systematic review and meta-analysis of randomised trials. BMJ. 2020 Feb 24;368:m315. [Link]
Zusammengefasst von: Etzel Gysling
infomed screen Jahrgang 24 (2020)
Datum der Ausgabe: Juni 2020
In einer Meta-Analyse, zu der ein sehr übersichtliches visuelles Abstract erhältlich ist (https://pkweb.ch/visabstr), wurde untersucht, wie sich eine reduzierte Kochsalzzufuhr auf den Blutdruck auswirkt. 133 Studien mit über 12'000 beteiligten Personen wurden berücksichtigt; die Beurteilung erfolgte anhand der Natriumausscheidung im 24-Stunden-Urin. Jede Reduktion um 50 mmol Natrium pro 24 h war mit einer mittleren Abnahme der Blutdrucks um 1,1/0,3 mm Hg verbunden – scheinbar wenig, aber hochsignifikant. (50 mmol Natrium entsprechen knapp 3 g

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

med111.com

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart