infomed-screen

Schützen bariatrische Operationen vor kardiovaskulären Problemen?

k -- Aminian A, Zajichek A, Arterburn DE et al. Association of metabolic surgery with major adverse cardiovascular outcomes in patients with type 2 diabetes and obesity. JAMA. 2019 Sep 2;322(13):1271-82. [Link]
Zusammengefasst von: Christoph Quack
infomed screen Jahrgang 24 (2020)
Datum der Ausgabe: Juni 2020

Der eindrückliche Effekt der bariatrischen Operationen wurde in dieser Studie bestätigt. Allerdings war der Anteil an Teilnehmenden mit einem BMI ≥40 überproportional gross.

In randomisierten Studien wurde gezeigt, dass bariatrische Operationen zu einer Gewichtsreduktion und einer besseren Blutzuckereinstellung führen. Aussagen über die kardiovaskuläre Morbidität und Mortalität waren bisher nur aus Beobachtungsstudien möglich. In der vorliegenden amerikanischen, retrospektiven Kohortenstudie wurde der Zusammenhang zwischen bariatrischen Operationen bei Personen mit Adipositas (BMI ≥30; 75% hatten einen BMI ≥40!) und mit Typ-2-Diabetes und dem Auftreten von Tod, Myokardinfarkt, zerebrovaskulären Ereignissen, Herzinsuffizienz, Niereninsuffizienz und Vorhofflimmern über 8 Jahre untersucht. Die 2287 Operierten

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

med111.com

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart