infomed-screen

Wes Brot ich ess, des Lied ich sing …

m -- Fabbri A, Parker L, Colombo C et al. Industry funding of patient and health consumer organisations: systematic review with meta-analysis. BMJ. 2020 Jan 22;368:l6925. [Link]
Zusammengefasst von: Natalie Marty
Kommentiert von: Stefan Neuner-Jehle
infomed screen Jahrgang 24 (2020)
Datum der Ausgabe: April 2020

Der Einfluss von Industrie-Sponsoring auf Patientenorganisationen: hohe Prävalenz und wenig Transparenz.

Patientenorganisationen und Patientenvertretungen haben vielfältige Aufgaben: direkte Unterstützung, Dienstleistungen und Aufklärung für Betroffene, Finanzierung und Beteiligung an der medizinischen Forschung, Beteiligung an der Entwicklung von Leitlinien sowie gesundheitspolitische Engagements. In der vorliegenden Metaanalyse wurden 26 Studien ausgewertet, die sich mit der Industriefinanzierung solcher Organisationen befasst hatten. Die Prävalenz der Finanzierung durch die Industrie lag zwischen 20% und 83%. Unter den Patientenorganisationen, die Mittel aus der Industrie erhalten hatten, gaben nur 27% dies auf ihrer

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

med111.com

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart