infomed-screen

Stillen schützt vor Diabetes (kein Passwort)

k -- Gunderson EP, Hurston SR, Ning X et al. Lactation and progression to type 2 diabetes mellitus after gestational diabetes mellitus: a prospective cohort study. Ann Intern Med 2015 (15. Dezember); 163: 889-98 [Link]
Zusammengefasst von:
infomed screen Jahrgang 20 (2016) , Nummer 2
Datum der Ausgabe: April 2016

Stillen hat einen günstigen Einfluss auf verschiedene Parameter des Zuckerstoffwechsels. Somit erstaunt es nicht, dass in dieser prospektiven Kohortenstudie aus den USA bei Frauen, welche nach einer Schwangerschaft mit Gestationsdiabetes gestillt hatten, in der Folge das Risiko für die Entwicklung eines Typ 2 Diabetes nur rund halb so hoch war wie bei Frauen, welche nicht gestillt hatten. Auch wenn ein kausaler Zusammenhang damit nicht belegt werden kann –  so lassen die nachgewiesene Dosis-Wirkungsbeziehung (das Risiko war umso kleiner je länger und intensiver die Frauen gestillt hatten) und die Tatsache, dass die Assoziation trotz Korrektur für diverse Störfaktoren erhalten blieb, einen solchen doch wahrscheinlich erscheinen.

Telegramm von Alexandra Röllin 

 

Standpunkte und Meinungen

Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 20 -- No. 2
Infomed Home | infomed-screen Index
Stillen schützt vor Diabetes (kein Passwort) (April 2016)
Copyright © 2020 Infomed-Verlags-AG

med111.com

infomed-screen abonnieren

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart