infomed-screen

Galleoperationen auch in kleineren Spitälern akzeptabel

a -- Harrison EM, O'Neill S, Meurs TS et al. Hospital volume and patient outcomes after cholecystectomy in Scotland: retrospective, national population based study. BMJ 2012 (23. Mai); 344: e3330 [Link]
Zusammengefasst von: Peter Ritzmann
infomed screen Jahrgang 16 (2012) , Nummer 5
Datum der Ausgabe: Oktober 2012

Kleinere Spitäler mit kleineren Operationszahlen erzielen möglicherweise weniger gute Operationsresultate als grössere Häuser. In dieser Studie aus Schottland, die alle Galleoperationen in den Spitälern des nationalen Gesundheitssystems über einen Zeitraum von 10 Jahren umfasste, fand sich denn auch eine höhere Mortalität in Spitälern mit weniger grossen Operationszahlen als in denjenigen mit sehr vielen Operationen. Allerdings ist dieser Unterschied gemäss Studienverantwortlichen nur bei einem erhöhten Operationsrisiko im höheren Alter oder bei Begleiterkrankungen relevant. Bei einem durchschnittlichen Operationsrisiko war der Unterschied absolut klein (1 zusätzliches Ereignis auf 3'800 Operationen).

Telegramm von Peter Ritzmann

 

Standpunkte und Meinungen

Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 16 -- No. 5
Infomed Home | infomed-screen Index
Galleoperationen auch in kleineren Spitälern akzeptabel (Oktober 2012)
Copyright © 2020 Infomed-Verlags-AG

med111.com

infomed-screen abonnieren

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart