infomed-screen

ACC für Cannabis-Entwöhnung?

r -- Gray KM, Carpenter MJ, Baker Nl et al. A double-blind randomized controlled trial of N-acetylcysteine in cannabis-dependent adolescents. Am J Psychiatry 2012 (1. August); 169: 805-12 [Link]
Zusammengefasst von: Peter Ritzmann
infomed screen Jahrgang 16 (2012) , Nummer 5
Datum der Ausgabe: Oktober 2012

In dieser randomisierten Studie, die im renommierten American Journal of Psychiatry publiziert wurde, schien die Anwendung von N-Acetylcystein (ACC, Fluimucil® u.a.) bei abstinenzwilligen jugendlichen Cannabis-Konsumierenden die Abstinenz zu unterstützen. Im Vergleich mit Placebo erhöhte die Einnahme von 1'200 mg ACC täglich die Chance, negative Urinproben abzuliefern um mehr als das Doppelte. Ob das Resultat doch eher einem Zufall entsprungen oder tatsächlich einer postulierten Glutamat-modulierenden Wirkung von ACC im ZNS zu verdanken sei, werden unabhängige weitere Studien zeigen müssen.

Telegramm von Peter Ritzmann

 

Standpunkte und Meinungen

Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 16 -- No. 5
Infomed Home | infomed-screen Index
ACC für Cannabis-Entwöhnung? (Oktober 2012)
Copyright © 2020 Infomed-Verlags-AG

med111.com

infomed-screen abonnieren

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart