infomed-screen

Atemübungen gegen Reflux

r -- Eherer AJ, Netolitzky F, Högenauer C et al. Positive effect of abdominal breathing exercise on gastroesophageal reflux disease: a randomized, controlled study. Am J Gastroenterol 2012 (März); 107: 372-8 [Link]
Zusammengefasst von:
infomed screen Jahrgang 16 (2012) , Nummer 3
Datum der Ausgabe: Juni 2012

In dieser randomisierten Studie konnte bei Personen, welche für vier Wochen ein Trainingsprogramm mit Atemübungen durchgeführt hatten, eine Abnahme des Säurerefluxes in der pH-Metrie und eine verbesserte Lebensqualität gezeigt werden. Die pathophysiologische Überlegung dazu: Das Zwerchfell unterstützt den Ösophagus-Sphinkter bei seiner Aufgabe, was durch die Atemübungen trainiert werden soll. Der gezeigte Nutzen und die Anzahl untersuchter Personen (n=19) waren zwar eher bescheiden, der Ansatz scheint allerdings interessant: Atemübungen als Alternative zur lebenslangen Therapie mit Protonenpumpenblockern. Vermutlich fehlen aber die finanziellen Anreize, um grössere und länger dauernde Studien zu diesem Thema durchzuführen...

Telegramm von Alexandra Röllin

 

Standpunkte und Meinungen

Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 16 -- No. 3
Infomed Home | infomed-screen Index
Atemübungen gegen Reflux (Juni 2012)
Copyright © 2020 Infomed-Verlags-AG

med111.com

infomed-screen abonnieren

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart