infomed-screen

Vorsicht bei der Verschreibung langwirksamer Opiate

a -- Dhalla IA, Mamdani MM, Sivilotti ML et al. Prescribing of opioid analgesics and related mortality before and after the introduction of long-acting oxycodone. CMAJ 2009 (8. Dezember); 18: 891-6 PMID: 19969578 [Link]
Zusammengefasst von:
infomed screen Jahrgang 14 (2010) , Nummer 2
Datum der Ausgabe: März 2010

Seit 1991 werden in Kanada viel häufiger Opiateverschrieben, dies auch bei nicht malignen Leiden. In der gleichen Zeitspanne haben sich die Todesfälle im Zusammenhang mit der therapeutischen Verwendung von Opiaten verdoppelt. Die Verwendung des langwirksamen Opiates Oxycodon (Oxycontin®) hat um 850% zugenommen, die Todesfälle im Zusammenhang mit dem Gebrauch dieses Medikamentes um das fünffache. Die meisten Todesfälle waren unbeabsichtigt und ungefähr zwei Drittel der Betroffenen hatten im Monat vor dem Tod einen Arzttermin, die meisten mit Verlängerung ihres Opiat-Rezeptes. Dies sind zwar keine Zahlen aus der Schweiz - aber ähnliche Trends sind wohl auch hierzulande auszumachen und wir sollten uns der Gefahren bewusst sein, die sie mit sich bringen.

 

Standpunkte und Meinungen

Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 14 -- No. 2
Infomed Home | infomed-screen Index
Vorsicht bei der Verschreibung langwirksamer Opiate (März 2010)
Copyright © 2020 Infomed-Verlags-AG

med111.com

infomed-screen abonnieren

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart