Pharma-Kritik

Ein Gelatine/Xyloglucan-Kombinationspräparat

Alexandra Röllin
pharma-kritik Jahrgang 40, Nummer 1, PK1044
Redaktionsschluss: 18. Mai 2018
DOI: https://doi.org/10.37667/pk.2018.1044

Die mit Xyloglucan vernetzte Gelatine soll in Kombination mit Propolis und einem Hibiskus-Extrakt bei Hanrwegsinfekten eine vorteilhafte Wirkung haben und auch Rezidive verhüten helfen. Das Präparat ist bisher nur rudimentär dokumentiert – ob es wirklich mehr leistet als ein Placebo, ist nicht gesichert.

Unter dem Namen Utipro plus® ist ein Medizinalprodukt mit folgenden Bestandteilen erhältlich: Gelatine, die mit Xyloglucan (Hemicellulose) vernetzt ist, Propolis und ein Extrakt aus Hibiscus sabdariffa. Das Präparat enthält verschiedene Exzipientien. Es wird zur «Kontrolle und Prävention» von Harnweginfektionen durch E. coli oder andere gramnegative Bakterien empfohlen.

Chemie/Pharmakologie
Harnwegsinfekte werden meistens durch Keime verursacht, die aus der eigenen mikrobiellen Flora des Darmes oder der Anogenitalregion stammen. Als Hauptbestandteil von Utipro plus® soll die mit Xyloglucan vernetzte Gelatine mechanisch im Darmlumen wirken, indem sie einen Biofilm bildet. Dieser Biofilm soll den Kontakt der Bakterien mit der Darmschleimhaut unterbinden und so zu einer verringerten Vermehrung und fäkalen Ausscheidung dieser Erreger führen. Im Tierversuch bei Ratten konnte eine solche Wirkung für E. coli und verschiedene Enterokokken nachgewiesen werden.(1) Nun verspricht man sich eine analoge Wirkung beim Menschen, indem so das Risiko für eine Übertragung der entsprechenden Keime auf die Harnwege reduziert werden soll. Den ergänzenden Inhaltsstoffen Propolis und Hibiskus-Extrakt wird eine ansäuernde Wirkung auf den Urin zugeschrieben. Bei einem infizierten Urin, der Nitrit enthält, kann die Senkung des pH-Wertes zur Bildung von Stickstoffmonoxid (NO) führen, welches antibakterielle Eigenschaften aufweist.(2)

Dieser Text ist passwortgeschützt. Wenn Sie ihn lesen möchten, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Mit einem pharma-kritik-Abonnement haben Sie jederzeit Zugang zu den Volltexten und noch weitere Vorteile. Beachten Sie unsere aktuellen Angebote.

pharma-kritik abonnieren

Login

Passwort anfordern

100 wichtige Medikamente

med111.com

mailingliste abonnieren

pharma-kritik Jahrgänge
Jahrgang 42 (2020)
Jahrgang 41 (2019)
Jahrgang 40 (2018)
Jahrgang 39 (2017)
Jahrgang 38 (2016)
Jahrgang 37 (2015)
Jahrgang 36 (2014)
Jahrgang 35 (2013)
Jahrgang 34 (2012)
Jahrgang 33 (2011)
Jahrgang 32 (2010)
Jahrgang 31 (2009)
Jahrgang 30 (2008)
Jahrgang 29 (2007)
Jahrgang 28 (2006)
Jahrgang 27 (2005)
Jahrgang 26 (2004)
Jahrgang 25 (2003)
Jahrgang 24 (2002)
Jahrgang 23 (2001)
Jahrgang 22 (2000)
Jahrgang 21 (1999)
Jahrgang 20 (1998)
Jahrgang 19 (1997)
Jahrgang 18 (1996)
Jahrgang 17 (1995)
Jahrgang 16 (1994)
Jahrgang 15 (1993)
Jahrgang 14 (1992)
Jahrgang 13 (1991)
Jahrgang 12 (1990)
Jahrgang 11 (1989)
Jahrgang 10 (1988)