Pharma-Kritik

Behandlung des akuten Lungenödems

Etzel Gysling
pharma-kritik Jahrgang 39, PK1037, Online-Artikel
Redaktionsschluss: 6. März 2018
DOI: https://doi.org/10.37667/pk.2017.1037
Bei der Behandlung eines akuten Lungenödems stehen die Nitrate und die Schleifendiuretika im Vordergrund. Andere Medikamente sind von untergeordneter Bedeutung. Leider sind alle Massnahmen vergleichsweise schlecht dokumentiert.
Die Behandlung eines akuten kardiogenen Lungenödems, bisher noch nie in unserer Zeitschrift besprochen, war ein Thema in der Ausgabe vom April 2017 des «Australian Prescriber».(1) Dieser Text wird im Folgenden zusammengefasst. Ein akutes Lungenödem als Manifestation einer dekompensierten Herzinsuffizienz, charakterisiert durch eine schwere Dyspnoe und Hypoxie, erfordert eine notfallmässige Behandlung. Oft ist eine Spitaleinweisung notwendig und die langfristige Prognose der betroffenen Personen ist nicht gut: in einer prospektiven Beobachtungsstudie betrug die Einjahres-Mortalität etwa 40%.(2) Es gibt zwar verschiedene Richtlinien zur Therapie des Lungenödems;(3,4) diese basieren jedoch mehrheitlich auf Expertenmeinung und weniger auf zuverlässiger Evidenz. Als Behandlungsziele können die Besserung der Symptome und der Sauerstoffversorgung, das Aufrechterhalten der Herzleistung und der Durchblutung wichtiger Organe sowie die Verminderung der Belastung durch ein überreichliches extrazelluläres Volumen definiert werden.  

Nitrate
Nitrate sind gemäss einer Cochrane-Analyse beim Lungenödem bezüglich kardiovaskulärer Folgen (Blutdruckveränderungen, koronare Ereignisse u.a.) ähnlich wirksam wie Furosemid (Lasix® u.a.).(5) Niedrige Nitratdosen reduzieren die Vorlast, da sie zu einer venösen Dilatation führen. Höhere Dosen führen zudem zur Erweiterung der Arteriolen und reduzieren so die Nachlast. Die koronare Durchblutung wird dank der erweiterten Koronargefässe verbessert.

Dieser Text ist passwortgeschützt. Wenn Sie ihn lesen möchten, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Mit einem pharma-kritik-Abonnement haben Sie jederzeit Zugang zu den Volltexten und noch weitere Vorteile. Beachten Sie unsere aktuellen Angebote.

pharma-kritik abonnieren

Login

Passwort anfordern

100 wichtige Medikamente

med111.com

mailingliste abonnieren

pharma-kritik Jahrgänge
Jahrgang 42 (2020)
Jahrgang 41 (2019)
Jahrgang 40 (2018)
Jahrgang 39 (2017)
Jahrgang 38 (2016)
Jahrgang 37 (2015)
Jahrgang 36 (2014)
Jahrgang 35 (2013)
Jahrgang 34 (2012)
Jahrgang 33 (2011)
Jahrgang 32 (2010)
Jahrgang 31 (2009)
Jahrgang 30 (2008)
Jahrgang 29 (2007)
Jahrgang 28 (2006)
Jahrgang 27 (2005)
Jahrgang 26 (2004)
Jahrgang 25 (2003)
Jahrgang 24 (2002)
Jahrgang 23 (2001)
Jahrgang 22 (2000)
Jahrgang 21 (1999)
Jahrgang 20 (1998)
Jahrgang 19 (1997)
Jahrgang 18 (1996)
Jahrgang 17 (1995)
Jahrgang 16 (1994)
Jahrgang 15 (1993)
Jahrgang 14 (1992)
Jahrgang 13 (1991)
Jahrgang 12 (1990)
Jahrgang 11 (1989)
Jahrgang 10 (1988)