bad drug news

September 2001

Myopie und Glaukom unter Topiramat (Topamax® )

Verfasst von: Urspeter Masche
Datum: 30. September 2001

In den USA hat die Herstellerfirma des Antiepileptikums Topiramat einen «Dear Doctor Letter» verschickt: aufgrund von 23 Fallberichten wird darin vor einem okulären Syndrom gewarnt, das sich aus akuter Myopie und sekundärem Engwinkelglaukom zusammensetzt und durch Topiramat hervorgerufen scheint. Diese Nebenwirkung trat meistens innerhalb des ersten Therapiemonates auf und betraf Erwachsene wie Kinder. Topiramat soll deshalb sofort abgesetzt werden, wenn eine plötzliche Sehverschlechterung oder Augenschmerzen auftreten.

«Dear Doctor Letter» der Herstellerfirma:
http://www.fda.gov/downloads/Safety/MedWatch/SafetyInformation/SafetyAlertsforHumanMedicalProducts/UCM173936.pdf

Antiepileptika-Übersichten mit Abschnitten über Topiramat:
http://bmj.com/cgi/content/full/318/7176/106?view=full&pmid=9880286
http://www.aafp.org/afp/980201ap/curry.html

 
September 2001
Copyright © 2020 Infomed-Verlags-AG

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang